Fachlinks



Fachlinks

Aktion Gesunder RückenGemeinsam gegen die Volkskrankheit Nummer 1: Informationen über Rückenleiden zusammenführen, aufklären und vorbeugen helfen - das sind die zentralen Ziele der 1995 gegründeten Aktion Gesunder Rücken
(AGR e.V.).
Aktive UnfallverhütungDie ARAG Sportversicherung und der Lehrstuhl für Sportmedizin der Ruhr-Universität Bochum geben einen gut strukturierten Überblick über die Unfallgefahren verschiedender Sportarten. Spielanleitungen und gezielte Übungen helfen Trainern, Verletzungen zu vermeiden. Mit der Möglichkeit, kostenlos Broschüren zu bestellen.
Ambulante HandchirurgieDie Deutsche Interessengemeinschaft für ambulante Handchirurgie ist eine Vereinigung von niedergelassenen Chirurgen und Orthopäden mit der Zusatzbezeichnung "Handchirurgie". Auf der Seite werden Verletzungen, Erkrankungen und Wiederherstellungsmöglichkeiten an der Hand aufgeführt. Hilfreich (wenn auch ausbaubar) ist die Möglichkeit, nach Handchirurgen in der Nähe zu suchen.
Amputierten-InitiativeBundesverband für Arm- und Beinamputierte - seit 1991
20 Jahre kompetente Arbeit der Amputierten-Initiative e.V.
Die Amputierten – Initiative e.V. wurde 1991 als Bundesverband, und damit als Dachorganisation, von den Betroffenen Dagmar Gail und Henry Ziemendorf († 1995) ins Leben gerufen als bundesweit einzige Institution, die sich um Arm- und Beinamputierte kümmert, regional, national und international.
Arthrose-Info - Patienteninformationsportalein Portal an, auf dem sich Patienten zum Thema Arthrose detailliert informieren können. Neben Wissenswertem zur Anatomie, werden die unterschiedlichen Materialien künstlicher Gelenke erklärt. Darüber hinaus gibt es Tipps & Tricks für die Zeit vor, während und nach der OP.
Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.Das Kommunikationsportal des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. bietet den Verbandsmitgliedern umfassende Informationen zur Arbeit des Verbandes, zu Weiterbildungsmöglichkeiten und zur aktuellen Gesundheitspolitik.
Bone and Joint Decade 2000 - 2010Die Weltgesundheitsorganisation hat die "Bone and Joint Decade 2000 - 2010" - das Jahrzehnt der Knochen und Gelenke - ausgerufen, um über die zunehmenden Erkrankungen und Verletzungen der Halte- und Bewegungsorgane zu informieren. Patienten sollen dadurch unterstützt werden, mehr Verantwortung für die Gesunderhaltung ihres Körpers zu übernehmen.
Bone and Joint Decade 2000 - 2010: Deutsches NetzwerkIn der Bone and Joint Decade sind 750 Dachverbände zusammengeschlossen. Das Deutsche Netzwerk informiert auf dieser Seite über Aktivitäten in Deutschland. Mit einem Pressespiegel zum Download.
Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e.V.Mit zahlreichen örtlichen Selbsthilfegruppen und einer bundesweit organisierten Lobbyarbeit ist der Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose gefragter Ansprechpartner für die von der Krankheit Betroffenen, behandelnden Ärzte, Therapeuten und Wissenschaftler.
CMD-DachverbandDer falsche Biss schadet der Gesundheit
Fehlfunktion des Kiefergelenks hat unbehandelt ernste Folgen
Wenn die Funktion unseres Kauorgans gestört ist, kann dies zu ernsthaften Problemen für die Gesamtgesundheit führen. Denn der Kauapparat als eines unserer kompliziertesten Systeme ist eng mit Kopf, Wirbelsäule, Gehirn und weiteren Organen verknüpft. Zähneknirschen, Kiefergelenks-, Ohren-, Kopf-, Rückenschmerzen, Migräne, Schulterverspannungen, Hüft- und Knieprobleme können allein durch einen falschen Biss ausgelöst werden. In Deutschland leiden einige Millionen Menschen unter den Folgen der Fehlfunktion ihres Kiefergelenks, die als Craniomandibuläre Dysfunktion (Cranium=Schädel; Mandibula=Unterkiefer; Dysfunktion=Fehlfunktion) bezeichnet wird. Kurz: CMD. Die Ursache liegt z.B. in ungenügend durchgeführten zahnärztlichen oder kieferorthopädischen Maßnahmen. Da sich die CMD aber wie ein Chamäleon hinter vielfältigen Symptomen von Kopf bis Fuß versteckt, wird der Zusammenhang mit dem Kiefergelenk beinahe vorprogrammiert übersehen. Und zwar von Patient und Arzt. Wer geht schon wegen Knieproblemen zum Zahnarzt? Und welcher Orthopäde untersucht das Kiefergelenk bei Rückenbeschwerden? So leiten oft ein oder zwei markante Symptome den Patienten zum falschen Arzt und den Arzt auf die falsche Spur. Die Folge: jahrelanger Arzttourismus ohne effiziente Hilfe. Jetzt haben ganzheitlich orientierte Zahnärzte den CMD-Dachverband e.V. als Plattform für Information, Aufklärung und therapeutische Hilfe gegründet. Weiteres Ziel ist, ein bundesweites fachübergreifendes Netzwerk von ärztlichen und nichtärztlichen CMD-Experten zu schaffen.
Kontakt: CMD-Dachverband e.V.
Dr. Hermann Söhngen
Dörpfeldstraße 39, 40699 Erkrath
Fon 02104-43565
info@cmd-dachverband.de
Das künstliche KnieDie Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg informiert auf dieser Seite allgemein verständlich und umfassend über das künstliche Kniegelenk, den Verlauf der Gelenkersatzoperation und Verhaltensmaßgaben nach der Operation.
Deutsche Morbus Perthes InitiativeDie DMPI stellt unter anderem Informationsmaterial bereit und organisiert regelmäßige Treffen für Menschen mit Morbus Perthes. Behandlungsmöglichkeiten werden beleuchtet und den Eltern betroffener Kinder ein Forum zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung gestellt.
Deutsche Rheuma-LigaDas Engagement rheumakranker Menschen, ihrer Angehörigen und 4.500 ehrenamtlichen Helfern machen dieses weitverzweigte Selbsthilfe-Netzwerk möglich. Die Deutsche Rheuma-Liga e. V.ist bundesweit mit über 800 örtlichen Gruppen vertreten. Das Portal informiert über neueste medizinische Erkenntnisse sowie die Arbeit der Liga und stellt die neuesten relevanten Publikationen vor.
Deutsche Vereinigung Morbus BechterewDie Website der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew e. V.informiert ausführlich und profund über diese Wirbelsäulenerkrankung und berichtet über den Stand der Forschung. Das Die Homepage ist sehr sachlich gestaltet, das Klicken durch die blau-orange gehaltenen Seiten wird aber aufgelockert, weil man dabei den Bechterew-Brief mit wertvollen Tipps zum Leben mit der Krankheit einsehen, sich einem Diagnosetest unterziehen oder in einem Quiz seinen Wissensstand zum Morbus Bechterew prüfen kann.
Deutsches Orthopädisches GeschichtsmuseumDie Geschichte der Orthopädie, klassische Krankheitsbilder und Behandlungsformen stehen im Mittelpunkt dieser Seite. Der ebreich Forschung gibt einen Überblick über Publikationen und Bibliographien. Interessante Seite - auch wenn die letzte Aktualisierung schon eine Weile her ist.
Entspannungsübungen mit Yoga und anderen TechnikenEntspannungs-Videos Stress kann zu psychischen und körperlichen Beschwerden führen. Hier finden sie Videos zu verschiedenen Entspannungstechniken. Anschauen und mitmachen!
Faktencheck Gesundheit"Faktencheck Gesundheit“, das Internetportal der Bertelsmann Stiftung zur Gesundheitsversorgung in Deutschland, bietet Patienten jetzt noch mehr Hilfen, um sich im Gesundheitswesen zurecht zu finden. Ab heute wartet die Seite unter www.faktencheck-gesundheit.de mit neuen Inhalten und Services auf. Gemeinsam mit der Medizinstudenten-Initiative „Was hab’ ich?“ hat Faktencheck Gesundheit einen Online-Befunddolmetscher entwickelt. Der Befunddolmetscher übersetzt Fachbegriffe aus dem Untersuchungsergebnis in verständliche Sprache. Ergänzend bietet der neue Faktencheck Gesundheit weitergehende patientenverständliche Erläuterungen und Hintergründe zu CT, MRT und Röntgen – sowohl zum konkreten Ablauf dieser sehr verbreiteten Untersuchungsverfahren als auch dazu, wann sie sinnvoll und nützlich sind
Gesund macht SchuleEine informative Seite der AOK und der Ärztekammer Nordrhein - nicht nur für Ärzte und Lehrer. Auf den liebevoll gestalteten Kinderseiten findet man kindgerechte Aufgaben, die den Kleinen die Thematik "Gesund leben und essen" spielerisch näher bringen. Die Übersicht über bisherige Projekte ist eine gute Anregung für Lehrer, die etwas Bewegung ins Klassenzimmer bringen wollen.
Hygiene-Tipps für KinderHygiene-Tipps für Kids ist ein Konzept, das am Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn entwickelt und seit vielen Jahren konkret landesweit umgesetzt wird. Ziel dieser Initiative ist es, grundlegende, wissenschaftlich fundierte Verhaltensregeln zur Vermeidung von Infektionskrankheiten im direkten Umfeld der Kinder zu ritualisieren, so dass sie die Kinder das ganze Leben lang begleiten. Alle and der Gesundheitserziehung beteiligten Personenkreise werden dabei mit einbezogen.
Hypophosphatasie Deutschland e.VDiese Webseite ist ein Angebot des Vereins Hypophosphatasie Deutschland e.V. Ihr Ziel ist es, die wichtigsten Informationen über die seltene Erbkrankheit Hypophosphatasie (auch Rathbun-Syndrom genannt) in kompakter Form darzustellen und in deutscher Sprache für die Allgemeinheit zugänglich zu machen.
Junge HeldenDie Jungen Helden sind ein Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Jugendliche für das Thema Organspende zu sensibilisieren. Nicht mit missionarischem Eifer, sondern mit Lebensfreude und Kampfgeist. Einen Organspendeausweis kann man herunterladen - und gegebenenfalls darauf auch "Nein, ich bin nicht einverstanden" ankreuzen.
Kinder-RheumastiftungDiagnose "Rheuma" - für die betroffenen Kinder und Jugendlichen bedeutet das einen gravierenden Einschnitt, den Beginn einer langwierigen Therapie und erhebliche Einbußen an Lebensqualität. Die Betroffenen haben nicht nur mit ihrer Krankheit und den körperlichen und psychischen Folgen zu kämpfen, sondern auch mit der Unwissenheit der Umwelt. Dabei hilft die Kinder-Rheumastiftung.
Klumpfusskinder.deDie Seite von Eltern für Eltern mit Klumpfußkindern: Hier finden Sie neben den Berichten betroffener Eltern fachlich fundierte Informationen von Orthopäden und Veranstaltungshinweise. Ein Expertenforum beantwortet Ihre Fragen via E-Mail.
Klumpfüsse - umfangreiche Website zu diesem ThemaEin privater Ratgeber und Wegweiser für Menschen mit Handicap aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, der eine Landkarte mit Klumpfußspezialisten beinhaltet, die unter der Rubrik "Spezialisten in Deutschland" zu finden ist.
Kuratorium KnochengesundheitDas Kuratorium ist die älteste und größte gemeinnützige Organisation in Deutschland, die im Kampf gegen den Knochenschwund und für die Interessen der über fünf Millionen Betroffenen aktiv ist.
Netzwerk der EndoprothetikEine Fülle von Informationen zum Thema Gelenkerkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten bietet diese Website. Sie wendet sich an Patienten und Ärzte und ermöglicht die Kontaktaufnahme via Mail und Chat. Ein Lexikon und ein Klinik-/Praxisverzeichnis Deutschlands komplettieren das übersichtliche Angebot.
Netzwerk Osteoporose e. V.Das Projekt strebt an, Osteoporose-Patienten den Weg in bereits vorhandene Selbsthilfestrukturen zu ebnen. Das Netzwerk will örtliche Angebote ergänzen, außerdem ein Kooperationsnetz aufbauen, um neue Hilfspotenziale zu erschließen. Sie finden hier Informationen über Ihre Krankheit und erfahren, wie sich selbst und anderen Betroffenen helfen können.
Online OrthopaedieHier finden Sie zwar keine direkten Informationen, aber eine umfangreiche Zusammenstellung von 1.370 Links rund um die Orthopädie: Unikliniken, Akutkliniken, Rehakliniken, Praxen und Organisationen. Fachärzte der Orthopädie aktualisieren die Sammlung permanent.
Onmeda.de - GesundheitsportalUmfassende, sachlich richtige und allgemein verständliche medizinische Informationen zeichnen dieses Gesundheitsportal aus. Es hebt sich unter anderem deshalb wohltuend von anderen Internetseiten ab, weil es dem Sex- und Fitnesswahn, der sich auf den so genannten Gesundheitsseiten immer mehr breit macht, keinen Raum lässt. Mit einem umfangreichen Lexikon orthopädischer Erkrankungen.
Orthopädie-MagazinDas Orthopädie Magazin stellt kostenlose Informationen zum Thema Orthopädie und orthopädische Versorgungen zur Verfügung. Beim Orthopädie Magazin können Patienten kostenlos und unverbindlich Experten Fragen zu ihren orthopädischen Beschwerden stellen, die zeitnah beantwortet werden."
OrthopädieschuhtechnikAuf ihrer Internetplattform informieren die Orthopädieschuhtechniker über alle relevanten Themen, die diese Branche betreffen. Zudem finden Sie in der Kategorie "Orthopädie" weitere allgemeine Informationen zu diesem Thema.
PilatesPilates ist eine besonders sanfte Fitnessmethode und unabhängig von Alter und Kondition für jedermann geeignet. Deshalb ist es in vielen Fitness-Studios bereits Teil einer wirksamen Rückenschulung. Ausgehend von einer stabilisierten Körpermitte bringen die Übungen den Körper ins Gleichgewicht und verbessern so den Gang, die Haltung und den Stand. Hier finden Sie Adressen von Pilates-Studios.
Sportärztebund Niedersachsen e.V.Die Sektionen der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention geben hier wertvolle Ratschläge, etwa zum Bungee-Jumping, zur Fitness bis ins hohe Alter, zum Babyschwimmen uvm..
www.hilfeatlas.deÜbersichtlich sind auf dieser Seite die psychosozialen Institutionen Deutschlands erfasst. Das Hilfeverzeichnis ermöglicht eine Suche nach Altersgruppe, Fachbereich und Region, so dass man gezielt Informationen zu entsprechenden Krankheitsbildern und sozial relevanten Themen erhält. Sehr hilfreich: Das Lexikon ist mit einer Suchfunktion verknüpft.
www.patienten-information.deDiese nicht-kommerzielle Website bietet Informationen zur Qualitätssicherung im ärztlichen Bereich. Neben einer Linksammlung und einer Scuhfunktion finden Sie Qualitäts-Checklisten für Patienten, mit deren Hilfe sich beispielsweise Internetseiten kritischer betrachten lassen. Die Struktur könnte benutzerfreundlicher sein.
ZahngesundheitsportalInformationen zu Zahnersatz, Pflege, Behandlungen, Zahnärzte, usw. undallgemein Zahnmedizin
Serviceleistungen
Arztsuche
Kliniksuche